Loading...

Weg aus der Depersonalisation: Meine Story

Mein Weg aus der Depersonalisation war kein leichter, aber er war lehrreich und hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich nun bin und sein möchte. Heute möchte ich diese Erfahrung mit euch teilen im Bezug auf meinen persönlichen Weg aus der Depersonalisation und wie ich sie losgeworden bin. Verzeiht mir mein vieles „hinunter auf die Notizen schauen“. Ich habe mich noch nie selbst gefilmt und fand es etwas unheimlich. 🙂

Mein Weg aus der Depersonalisation

Mein Weg in die Depersonalisation kam durch eine Panikattacke ins Rollen. Ehe ich verstanden habe, was da mit mir passiert, nahm ich schon starke Entfremdungsgefühle wahr. Die Angst machte alles noch viel schlimmer. Dieser Zustand war so einzigartig beängstigend, dass ich mich sowas von alleine und hilflos fühlte. Ich suchte lange Zeit nach einem Weg aus der Depersonalisation.

Endlich, nach langem Kämpfen, fand ich den Weg aus der Depersonalisation hinaus. Dies möchte ich euch in meinem Video schildern, um anderen Menschen Mut zu machen und sie zu unterstützten.

Insgesamt hatte ich mehrere Phasen der Depersonalisation, die von 2011-2015 wiederkehrend gedauert hat. Es war ein langer Weg aus der Depersonalisation, aber auch ein sehr lehrreicher. Im Nachhinein gesehen, möchte ich keine noch so schlimme Stunde missen. Es hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

Ich habe gelernt zu begreifen wie meine Gedanken und mein Verhalten mein Leben beeinflussen können. Ich musste erst wieder das Ruder in die Hand bekommen. Dann konnte ich beides auf positive Weise steuern.

Ich hoffe es sind wertvolle Tipps für den ein oder anderen dabei.

Wenn es euch geholfen hat freue ich mich über euren Kommentar oder sogar ein Share damit es möglichst viele Leute erreicht.

Ich freue mich wenn ihr meinen Youtube Kanal für zukünftige Videos abonniert.

Auf meiner Instagram Seite freeviebee poste ich regelmäßig noch mehr zu diesem Thema. Folgt mir einfach auch dort!

Weitere Beiträge gibt es auch hier auf dem Blog.

You might also like

Comments (9)

  • Insa 12 Monaten ago Reply

    Ich bin gerade über diese Seite gestolpert, weil ich für meine Tochter,die seit 2 Wochen unter DP und Panikattacke leidet, Hilfe suche. Sie ist im Moment noch im Kkh, aber kein Arzt versteht die Symptome richtig zu lesen und wir sind verzweifelt.
    Dankeschön für Deine Informationen und Beiträge. Sie helfen uns sehr:)
    LG

    valerie 6 Monaten ago Reply

    Sehr gerne, das freut mich sehr, wenn ich Mut machen kann und vielleicht ein wenig Klarheit über dieses intensive Symptom bringen kann.

  • Janina Ihl 7 Monaten ago Reply

    Hallo
    Hattest du auch täglich schwindel das Gefühl umzukippen ich leide seit 2 Jahren darunter und kann so gut wie ganichts mehr machen in meinem Leben mir ist alles fremd Personen umwelt ich selbst habe das Gefühl ich kann nicht mehr lieben denken nichts mir ist dauerschwindelig es ist mal stärker da mal weniger aber da ist die DP immer ! Sie hat mein Leben voll im Griff ich mache nichts mehr was ich früher gern getan habe ich bin so gut wie nur Zuhause außer wen ich einkaufen gehe

    valerie 7 Monaten ago Reply

    Hallo Janina, körperliche Symptome sind sehr oft. Dein Körper ist ja unter Dauerstress und das macht natürlich was mit dir. Ich hatte viele Symptome wie Rückenschmerzen, Schwindel. Wenn du erkennst, dass es nichts bedrohliches ist, kannst du dich besser beruhigen. Ich wünsche dir alles Gute! Wenn es dir hilft, lass es doch von einem Dr abklären, wenn er dir sagt, da ist nichts, dann weißt du ja Bescheid, dass es die doofe DP ist 😉

  • Monika Kovtun 6 Monaten ago Reply

    Hallo, finde Dein Video toll, hätte eine Frage ich nehme jetzt ein Antidepresivum, ist das kontraproduktiv, oder kann man mit Unterstützung von Medis auf rauskommen…?

    valerie 6 Monaten ago Reply

    Liebe Monika, mit dieser Frage wendest du dich bitte am besten an eine/n kompetente(n) Arzt/Ärztin. Ich teile hier nur meine persönlichen Erfahrungen. Der Weg den wir gehen, ist für jeden ein anderer 🙂

  • Max 5 Monaten ago Reply

    Hey bin meine dr schon los aber die dp ist noch da, kann ich diese genauso überwinden oder heißt es, dass das für immer bleibt. Hat sich alles nach einem Gras badtrip entwickelt geht schon 1 jahr so. Hab auch so Gedanken wie z.B dass ich in einem Koma bin oder das ich in einer parallel Welt bin in der mich Gott bestraft. Hätte ich bloß nicht gekifft vorallem hatte ich davor 1-2 Jahre starken stress weil meine Eltern sich scheiden lassen haben und mein Vater starke Selbstzweifel hatte und ich dadurch weil er sich so fertig gemacht oft also fast jeden Tag starken Streit hatten und hab auch Angst Traumata oder andere Psychischestörungen zu haben und dadurch die Symptome (Dp) loswerden kann.

    valerie 5 Monaten ago Reply

    Ich bin keine Ärztin, deshalb kann ich dir diesbezüglich offiziell nichts sagen, aber ich würde mich selbst nicht limitieren und mir vorstellen, dass ich nun die DP nicht los werde. Es gibt kein Indiz dafür. Ich hatte auch beides und wurde beides los. Selbstvorwürfe und negative Gedanken bringen nichts habe ich gelernt. Ich habe eher geschaut, was ich für mich im JETZT machen kann, damit es mir gut geht. Alles Gute!

  • Adrian Mock 4 Wochen ago Reply

    Vielen vielen Dank für dieses tolle tolle Video !!!

Leave a Reply